Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan und neuem Layout

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Hallo Forum,

ich bin neu hier.
Meine Frage ist bereits beantwortet worden, jedoch meinte Herr Bürer, ich solle doch auch Andere daran teilhaben lassen, was ich somit mache.

Mein problem war, dass ich bei der Anlage neuer Artikel das Feld für den Text der Langbeschreibung nicht finden konnte. Herrn Bürer hatte ich eigentlich kontaktiert, weil ich auf der Suche nach einem gedruckten Handbuch für Kivitendo war, da hatte ich die Frage nach dem artikel-Langtext quasi huckepack mit reingeschafft.
Anliegend also auszugsweise die Mail von Herrn Bürer zum allgemeinen Wissenszuwachs:

Die Benennung des Feld Langtext der einzelnen Positionen im Beleg bezieht sich auf die Belegerfassung (Kürzel L), niemand würde so auf die Idee kommen, dass es sich im Ursprung auf das Textfeld "Bemerkungen" in den Waren-Stammdaten bezieht.
Ich hab die Beschreibung in dem entsprechenden Kapitel gerade wie folgt angepasst:
longdescription
Langtext, vorbelegt mit dem Feld Bemerkungen der entsprechenden Ware
Falls Sie über eine git installierte Version verfügen, können Sie mittels git pull die Anpassung auch direkt für Ihre Installation beziehen und gegenfühlen.
Falls sie die git logs auch in der Konsole auslesen können, sehen Sie das mein letzter Commit auch noch entsprechend so beschrieben wurde:

Dokumentation: longdescription referenziert auf part.notes (Bemerkungen)

Zum Ausprobieren:
git pull
git log
Oder direkt den Commit anhören/anfühlen lassen:
git show 6f119

Ich habe lediglich Description, sowohl als Variable und auch als Feld in
der Postgres Datenbank.
Sind die Infos im Handbuch veraltet und gibt es die Longdescription für
Artikel nicht mehr in meiner Version? Muss man diese Funktionalität
nachträglich selber programmieren?
Oder, bin ich einfach zu blind und das Feld ist da? ^^
Tja, visuell kann man das mit einfach Rumklicken und Ausprobieren an der Oberfläche relativ schnell erkennen: parts.notes wird mit Bemerkungen in der Maske übersetzt und als Langtext innerhalb der Positionen von Belegen vorbelegt.

Gruß
Jan Büren

LG

Richard

Gefragt von (160 Punkte)

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

...