Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan und neuem Layout

Unterstützt kivitendo mit der Basis-Subskription!

0 Punkte

Hallo Zusammen

auf einem Testsystem habe ich ein KIVI 3.9.0 aufgespielt. Auf einer produktiven 3.8.0 Umgebung habe ich ein
dump der laufenden Buchhaltung via:

/usr/bin/pg_dump -Fc -p 5435 --dbname=db_groovit_prod -f prod.dump

erstellt. Auf der 3.9.0 werden die Daten via:

/usr/bin/pg_restore --clean -p 5435 --dbname=db_groovit_prod prod.dump

eingespielt. Öffnen man dann via kivitwndo die Datenbank kommt, wie zu erwarten- ein Hinweis, dass die
DB migriert werden muss, was klar ist, Quelle ist eine 3.8.0 Umgebung.
Dann aber poppt folgende Meldung auf:

Datenbankaktualisierung (db_groovit_test_1day)

Führe parts_price_history_add_price_factor.sql aus: Preisfaktor für Entwicklung der Stammdatenpreise

Führe shop_order_items_discount.sql aus: shop_order_items haben einen identifier und referenzieren prozentualen rabatt

Führe part_customer_prices_add_description.sql aus: Kundenspezifischen Preisen Beschreibung und Bemerkungen/Langtext

hinzufügen

Führe file_storage_sales_order_intake.sql aus: Dateispeicher auch für Auftragseingänge

Führe file_storage_purchase_quotation_intake.sql aus: Dateispeicher auch für Angebotseingänge

Führe file_storage_purchase_order_confirmation.sql aus: Dateispeicher auch für Lieferantenauftragsbestätigungen

Führe deliveryorder_type_to_record_type.sql aus: Convert deliveryorder_type to record_type enum

Fehler!

The database update/creation did not succeed. The file
sql/Pg-upgrade2/deliveryorder_type_to_record_type.sql containing the
following query failed: CREATE TYPE delivery_order_types AS ENUM (
'sales_delivery_order', 'purchase_delivery_order',
'supplier_delivery_order', 'rma_delivery_order' ) The error message
was: FEHLER: Typ »delivery_order_types« existiert bereits All changes
in that file have been reverted.:

Ein paar Informationen zu dem Test- und dem Produktionssystem:
- Fedora Server F39
- Datenbank Postgres 15.6-1.fc39

Hier noch ein interessanter Hinweis:
Der /usr/bin/pg_restore --clean scheint nicht die DB komplett zu löschen. Wenn ich anstelle dessen die DB droppe und danach neu anlege und den Datenbestand einspiele, dann gibt es auch den Hinweis, dass die DB migriert werden muss (passiert eben) aber der import scheint zu funktionieren und die DB funktioniert. Der pg_restore --clean scheint doch nicht so gründlich sauber zu machen.

Hat jemand eine Idee, was zu tun ist ?

Gruß
GroovyMan

von (790 Punkte)
Bearbeitet von

1 Antwort

0 Punkte

Hallo GroovyMan,

ich mach sowas in der Regel so:

  1. pg_dump -U [DB_NUTZER] > backup.sql (Datenbanksicherung ohne create database erstellen)
  2. Je nachdem ob die zu erstellende Datenbank schon vorhanden sein sollte, die Datenbank mit drop_db löschen.
  3. mit create_db -U [DB_NUTZER] [DBNAME] Datenbank erstellen
  4. mit psql -U [DB_NUTZER] [DBNAME] < backup.sql

Mit pg_restore weiss ich es nicht. Vielleicht hilft Dir das weiter.

Beste Grüße
Werner kivitendodienstleister

Unterstütze kivitendo mit einer Basis-Subcription

von (16.9k Punkte)

Ähnliche Fragen

...