Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan und neuem Layout

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Hallo!

Ich habe mir gestern Kivitendo 3.0.0 in einer Testversion parallel zur produktiv genutzten 2.7.0 installiert. Im Prinzip geht alles, außer dem Druck der OpenDocument-Formulare. In der 2.7.0er auf der selben Kiste klappt alles einwandfrei, die 3.0.0 meldet dagegen:

kivitendo-printHAodS9 : Inappropriate ioctl for device

Mein System ist Ubuntu 12.04.2 LTS.

Ich habe mal ein komplettes Debuglog (global_level=ALL) eines solchen (gescheiterten) Druckvorgangs hochgeladen: http://pastebin.com/Wg6huaie

Ich sehe da einen Error drin, werde aber nicht so recht schlau daraus, was nun die Ursache ist. Die Konfiguration beider Versionen ist in diesem Punkt identisch:

[applications]
# Location of OpenOffice.org writer
openofficeorg_writer = /opt/openoffice/openoffice.org3/program/swriter
# Location of the X virtual frame buffer used for OpenOffice
xvfb = /usr/bin/Xvfb
[...]
[print_templates]
[...]
# Enable or disable support for OpenDocument print templates
opendocument = 1
# Chose whether or not OpenOffice should remain running after a
# conversion. If yes then the conversion of subsequent documents will
# be a lot faster. You need to have Python and the Python UNO bindings
# (part of OpenOffice) installed.
openofficeorg_daemon = 0
openofficeorg_daemon_port = 2002

Hat jemand eine Idee, wo ich nach der Ursache für das Problem suchen könnte?

Gefragt von (90 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

Hi,

genau weiß ich es auch nicht. Eine Vermutung ... vielleicht hilft's Dir

in Ubuntu 12.04 gibt es kein OOO mehr sonder Libreoffice.

Der Aufruf wäre: libreoffice --writer
statt swriter
Gruß
Christian

Beantwortet von (360 Punkte)

Erstmal Danke für die Antwort, aber das ist nicht die Ursache. Der Pfad und Aufruf stimmen (geht ja wie gesagt unter LXO 2.7.0 auf dem selben Ubuntu auch).

Es gab mal in der bei Ubuntu mitgelieferten Version einen Bug, der das Makro für den automatischen Seitenumbruch mit Übertrag ins Stolpern brachte. Ich weiß gar nicht, ob der immer noch da ist, aber ich habe dann halt eine ältere Version von OO.org nebenher installiert, damit mir nicht nochmal ein Update überraschend den Fomulardruck lahm legt. Der Pfad in der Config zeigt auf diese separate Installation.

Edit: Ein kurzer Test bestätigt, dass das Problem auch besteht, wenn ich statt dessen auf das vorinstallierte LibreOffice wechsle.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
...